Heilkräutergarten

Der Heilkräutergarten Albinen hat momentan Winterruhe. Ab dem 25. Mai 2019 ist er wieder offen, jeweils Mittwoch bis Sonntag von 12 bis 17.30 Uhr.

Im einmaligen Walliser Bergdorf Albinen, auf einer Sonnenterrasse neben Leukerbad, liegt der rund 1500 m2 grosse Heilkräutergarten. Zu sehen sind rund 200 verschiedene Heilpflanzen, essbare Kräuter und Bergblumen, alle viersprachig bezeichnet.

Vom Parkplatz führt eine einmalige Treppe aus Akazienholz zum grossen Sitzplatz mit Gartenhaus. Hier geniessen Besucherinnen und Besucher Kräuterprodukte und die prächtige Aussicht ins Rhonetal und auf den Pfynwald. Der breite, von Akazienwaben gesäumte Weg führt durch den thematisch gegliederten Kräutergarten:

  • Küchengarten mit Kartoffeln, Zwiebeln, Dost, Liebstöckel, Thymian usw.
  • Beerengarten mit Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren usw.
  • Einheimische Sträucher wie Roter Holunder, Felsenbirne, Wildrosen usw.
  • Teegarten mit Kräutern für die Verdauung, das Atemsystem, Niere/Blase usw.
  • Aromatische Bergkräuter

Alle Pflanzen sind botanisch, deutsch, französisch und englisch beschildert. 

Kurzfilm über den Heilkräutergarten Albinen

Der Heilkräutergaren Albinen wurde im Juni 2016 eröffnet.

Mehr als 700 Personen besuchten 2016-2018 den einmaligen Heilkräutergarten! Seit dem 7. Juli 2018 ist der Garten ein wichtiger Teil vom EGGUWEG Albinen - Kräuter und Kultur erleben.

Öffnungszeiten ab 25. Mai 2019: Mittwoch - Sonntag von 12-17.30 Uhr 

Heilkräuter-Führungen und Kräuterwerkstätten für Gruppen auf Anfrage

Praktikum: Wohnen und Lernen mitten im einmaligen Heilkräutergarten Albinen