Gartenagogik

Pflanzen und Gärten können für agogische Zwecke  eingesetzt werden. Es geht darum, die Kompetenzen der Klientinnen und Klienten zu erhöhen, die persönliche Entwicklung zu fördern, Lernprozesse zu initiieren und Motivation freizusetzen.

Fachpersonen aus folgenden Gebieten können Gartenagogik anwenden: ArbeitsagogInnen, LehrerInnen, KindergärtnerInnen, SozialpädagogInnen, HeilpädagogInnen, Aktivierungsfachpersonen, SozialarbeiterInnen, PsychologInnen, ErwachsenenbildnerInnen, GerontologInnen.

Die Beschäftigung mit Pflanzen und die Arbeit im Garten bieten sich für ganz unterschiedliche Zielgruppen an: Kinder und Jugendliche, Menschen mit einer Behinderung, Bewohner/innen von Alterseinrichtungen, Migrantinnen und Migranten usw. 

Aus der Praxis

Schülergarten

Mehr erfahren

 

Gärtnerei mit geschützten Arbeitsplätzen

Mehr erfahren